Wesenstest

 

Leistungen » Wesenstest

Bei diesem Test soll die Sozialverträglichkeit des Hundes dargestellt und geprüft werden, ob der Hund aufgrund seines individuellen Aggressions- verhaltens eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellt, wenn er ohne Maulkorb geführt wird.

Dafür werden 36 Standardsituationen (die alltäglich vorkommen können) mit Hilfe von Figuranten zusammen mit Hund und Besitzer durchgespielt. Diese Situationen sollen zeigen, welche Verhaltensweisen der Hund in der jeweiligen Situation anbietet, um Rückschlüsse auf eine eventuelle Gefährdung der Umwelt ziehen zu können. Fotogalerie ansehen

Rechtsgrundlage für die Anordnung eines Wesenstests ist in Schleswig Holstein das Gefahrhundegesetz (GefHG) vom 28. Januar 2005 (GVOBl. Schl.-H. S. 51). Jeder Hundehalter kann aber auch freiwillig und privat einen Test machen lassen, zB. zur Beruhigung seines Nachbarn oder für seinen Vermieter. Wesenstest dürfen nur von speziell zugelassenen TierärztInnen durchgeführt werden, die Liste der zugelassenen KollegInnen hält die Tierärztekammer bereit.

Weiterführende Informationen:

Gefahrhundegesetz SH

Situationskatalog für den Wesenstest (pdf 10 kb)

Einverständniserklärung zum Wesenstest (pdf 7 kb)

Fragebogen zur Anmeldung zum Wesenstest (pdf 20 kb)

Liste der zugelassenen TierärztInnen

 

Leistungen

» Wesenstest